News und Reportagen aus Werbewirtschaft und Medienwelt

new business ist seit über 40 Jahren das Nachrichtenmedium für Top-Agenturen: Kampagnen, Pitches, Neugeschäft, Personalmeldungen brandaktuell und exklusiv für Insider Dazu das neueste aus der Medienwelt: Titel und Formate von Print bis Online mit ihren Leistungswerten und Zielgruppenangeboten. Themen-Specials bieten den new business-Lesern Hintergründe, Expertenmeinungen, Fallbeispiele und Marktanalysen – für fundierte Entscheidungen in Werbestrategie und Mediaplanung.

new-business.de hält die Kommunikationsszene täglich auf dem Laufenden und bietet zudem mit über 80.000 Artikeln ein wertvolles Archiv des Werbe- und Medien-Markts.

Von Montag bis Freitag informieren zweimal täglich die new business mittag und abend news mit Nachrichten aus dem Kommunikationsmarkt. Besonders relevante Informationen werden umgehend als Breaking News verschickt.

Medium mit regionaler Kompetenz

Glaubwürdigkeit und eine ausgesprochen hohe Kompetenz für das regionale Geschehen – das sind die Assets, mit denen regionale Tageszeitungen seit Jahr und Tag punkten. Daran hat auch die vielbeschworene
digitale Transformation nichts geändert.

REGIONALE TAGESZEITUNGEN 2017 stellt anhand von Studien, Cases sowie Umfragen bei den Agentur- und Marketing-Experten die Leistungskraft
und die Leistungsdimensionen dieser Mediagattung vor.

Lesen Sie im aktuellen new business REPORT Regionale Tageszeitungen 2017:

• Studie: Zeitungsfacetten 2017
• JIM-Studie 2016
• Umfrage: Media-Experten zu Beilagen und Prospekten
• Branchenmodeling zeigt Effizienz von Autowerbung
• Bedeutung von TZ-Werbung für den LEH
• Die besten TZ-Anzeigen des Jahres

Ausgezeichnete B2B-Kommunikation

Seit 1997 zeichnet der Kommunikationsverband e.V. herausragende B2B-Kommunikation in allen Disziplinen aus. Dabei geht es dem Verband nicht um die Größe von Etats, sondern vorrangig um die Strategie & das Konzept, die kreative Leitidee, die Umsetzung, die interdisziplinären Ansätze sowie den effizienten Einsatz von Kommunikationskanälen. Der BoB hat die Aufgabe, relevante und erfolgreiche Kommunikationskonzepte und -maßnahmen für Auftraggeber und Dienstleister transparent zu machen. Im Jahr 2016 vergab die Fachjury insgesamt 52 Auszeichnungen: 8 x Gold, 14 x Silber und 16 x Bronze sowie 14 Shortlist-Platzierungen.

Alle nominierten und ausgezeichneten Einreichungen werden in diesem Buch vorgestellt. Verzeichnisse der Auftraggeber und dienstleistenden Agenturen machen das Jahrbuch zu einem interessanten und inspirierenden Nachschlagewerk für die Branche.

Kommunikationsverband e.V. (Hrsg.)
BoB „Best of Business-to-Business“ 2016
New Business Verlag (2017)
ISBN 978-3-936182-61-3,
236 Seiten, vierfarbig, 29,00 Euro

Kein "Nebenbei-Medium"

Je schnelllebiger die Zeit, desto wichtiger werden die Nutzungssituation und die Nutzungsdauer. Dieser Satz gilt in besonderem Maße für die Medien-Nutzung in Zeiten der digitalen Transformation. Angesichts dieser „Hektik“ stellt der Planning-Experte Peter Kiefer (Grabarz & Partner) fest: „Die regionale Tageszeitung ist kein ‚Nebenbei-Medium‘ – es wird sich Zeit dafür genommen.“

REGIONALE TAGESZEITUNGEN 2016 zeigt auf 52 Seiten wie die hohen Zustimmungswerte für die wichtigen Aspekte wie „glaubwürdig“, „nützlich“ oder „informativ“ die Rezeptionsfähigkeit für die Werbung steigern.

Lesen Sie im aktuellen new business REPORT Regionale Tageszeitungen 2016:
• Studie zur Anzeigenrezeption
• Studie: „junge Neuwagenkäufer“ mit digitalen Angeboten erreichen
• Mediaexperten zum Werbeträger regionale TZ
• Werben über TZ-Facebook-Kanäle

B2B-Kommunikation at its best

Das Buch zum 18. BoB „Best of Business-to-Business“ Communication Award 2015

 

Seit 18 Jahren zeichnet der Kommunikationsverband e.V. die beste B2B-Kommunikation mit dem BoB „Best of Business-to-Business“ Award aus. Die Jury vergab für das Jahr 2015 insgesamt 54 Auszeichnungen in 11 Kategorien: 8 x Gold, 16 x Silber und 24 x Bronze sowie 6 Shortlist Platzierungen. Alle nominierten und ausgezeichneten Einreichungen werden in diesem Buch vorgestellt. Verzeichnisse der Auftraggeber und dienstleistenden Agenturen runden das Jahrbuch zu einem interessanten Nachschlagewerk ab.

 

Kommunikationsverband e.V. (Hrsg.)
BoB „Best of Business-to-Business“ 2015
New Business Verlag (2016)
ISBN 978-3-936182-59-0,
256 Seiten, vierfarbig, 29,00 Euro

 

CREA 2015 - the best of Agentur-Marketing

Der erste Schritt zum New-Business-Erfolg ist in aller Regel die Eigenwerbung der Agentur. Hier ist nicht nur Kreativität gefordert, sondern zugleich der Blickwinkel der potentiellen Auftraggeber auf die Werbung in eigener Sache.

In dieser new business-Sonderausgabe präsentieren sich die erfolgreichen Teilnehmer des CREA-Wettbewerbs 2015. Sie haben sich im zweistufigen Jury-Prozess durchgesetzt und eine 29-köpfige Auftraggeber-Experten-Jury überzeugt.

Die Agenturen, die hier zu finden sind, trauen sich etwas. Es lohnt sich für potentielle Auftraggeber,
sie näher kennen zu lernen. Aber auch für Agenturen lohnt sich der Blick ins Heft.

Welcher Führungstyp bist Du?

Mit 25 Jahren Branchenerfahrung im Gepäck skizziert Wulf-Peter Kemper die Typologie der Agenturführung. Das heißt, er beschreibt die Persönlichkeitsmerkmale und Charaktereigenschaften – die Kernstärken – von zehn TYPEN, die in der Führungsriege der Agentur in Summe vorhanden sein sollten. Das bedeutet nicht, dass die Führung der Agentur immer zehn Leute umfassen muss. Jede Führungskraft kann einen oder mehrere TYPEN repräsentieren.

Das Buch ist ein Selbsterfahrungsbericht für alle, die ihre Führungsqualität reflektieren. Und für diejenigen, die wissen wollen, ob ihre Agentur(-führung) in Zukunft eine Chance auf Erfolg hat. Es richtet sich somit an Gründer, Inhaber, Chefs, Mitarbeiter, Bewerber und Auftraggeber von Agenturen im Bereich der Marketing-Kommunikation.

Wulf-Peter Kemper
Typen - Die Typologie der Agenturführung
New Business Verlag (2016)
ISBN
978-3-936182-58-3, 200 Seiten, vierfarbig, 29,90 Euro

Teamplayer mit Zukunft

Die traditionellen Zeitungen behaupten sich ausgesprochen gut im deutlich härter gewordenen Medienwettbewerb. Rechnet man das digitale Angebot dem gedruckten hinzu, dann steigt die tägliche Nutzungsdauer der Gattung Zeitung sogar leicht. Die seit Jahren positiven Image-Werte wie anspruchsvoll, glaubwürdig und kompetent werden den Zeitungen wie eh und je von allen Altersgruppen und Bildungsschichten attestiert.

REGIONALE TAGESZEITUNGEN 2015 zeigt anhand von Studienergebnissen, Fallstudien und Meinungen, wie attraktiv und verkaufsstark die Tageszeitung im Mediamix ist. Auf 64 Seiten finden sich im vorliegenden Report Anregungen rund um den Einsatz von regionalen Tageszeitungen als Werbeträger.

„Best of Business to Business“ 2014

Bereits seit 17 Jahren zeichnet der Kommunikationsverband e.V. die beste B2B-Kommunikation mit dem BoB „Best of Business to Business“ Award aus, dem einzigen Konzept- und Kreativ-Wettbewerb, der Disziplinen übergreifend ausgerichtet wird. Herausragende B2B-Kommunikation wird auf diese Weise seit 1997 mit dem Ziel gefördert, die Qualität nachhaltig zu verbessern und die Learnings aus erfolgreichen Kampagnen für Entscheider transparent zu machen. Die Jury vergab für das Jahr 2014 insgesamt 50 Auszeichnungen in 10 Kategorien: 8 x Gold, 12 x Silber und 16 x Bronze sowie 14 Shortlist Platzierungen.

Alle nominierten und ausgezeichneten Einreichungen werden in diesem Buch vorgestellt, ergänzt durch die Statements der Laudatoren und einer Einführung zur Bedeutung der B2B Kommunikation von Jens Karolyi, Senior Vice President Corporate Marketing & Culture, Interroll Worldwide Group. Verzeichnisse der Auftraggeber und dienstleistenden Agenturen runden das Jahrbuch zu einem interessanten Nachschlagewerk ab.

Kommunikationsverband e.V. (Hrsg.)
BoB „Best of Business to Business“ 2014
New Business Verlag (2015)
ISBN 978-3-936182-56-9, 232 Seiten, vierfarbig, 29,00 Euro

Marketing + Werbung + Media für Investitionsgüter

Thorsten Gerke verknüpft das Investitionsgüter-Marketing und seine vielfältigen Facetten mit den Herausforderungen der heutigen Mediaplanung. Erfolgsmodelle aus der Werbepraxis werden auf die Anforderungen bzw. B2B-Angebote der Industrie übertragen. Die wichtigsten Mediagattungen und Kommunikationskanäle für Industrie-Zielgruppen runden den Inhalt ab.

Themenauszug:
- Werbewirkungsmodelle und Markenpolitik für Investitionsgüter
- Zielgruppenanalyse in der Industrie (Buying Center, Entscheider)
- Gestaltung von Kommunikationsmitteln mit Praxisbeispielen
- Einsatz von Social Media, Mobile und Suchmaschinen in B2B
- Unternehmensmedien (Apps, Kundenzeitschrift, Newsletter,…) selbst publizieren

Ergebnisse aus der „B2B-Entscheideranalyse“ der Deutschen Fachpresse sind vorangestellt und geben zusätzliche Einblicke in die Nutzung von Fachmedien.

Die Kombination aus fundierter Theorie und einfach anwendbarem Praxiswissen zeichnen diesen Titel aus, so dass er sich auch für den Einsatz in Ausbildung und Lehre eignet.

Thorsten Gerke
Marketing + Werbung + Media für Investitionsgüter
Basiswissen für die Praxis

ISBN: 978-3-936182-55-2, 192 Seiten, vierfarbig, 29,90 Euro

Seiten